Hofschreiber



"Ein nächtlicher Lichtblick"

Beinahe 2 Jahre ist es nun schon her, daß wir uns zum letzten Male in unsere Gewandungen gehüllt haben und unsere barocken Tanzschritte vor Publikum aufführen durften. Daher sind wir natürlich hocherfreut und auch etwas aufgeregt, daß wir in Kürze endlich wieder die Gelegenheit haben werden, zu unseren Freunden ins sächsische Rammenau aufzubrechen, um im dortigen Barockschloss zur beliebten Nachtführung anzureisen. Anbei soll nicht unerwähnt bleiben, daß das Schloss in diesem Jahr den 300. Jahrestag seiner Grundsteinlegung begeht und dabei das einzige vollständig erhaltene Rittergut Sachsens ist. Daher freut es uns natürlich umso mehr, dem Barockschloss zu diesem Geburtstag doch noch unsere Aufwartung machen zu können, haben wir doch im Laufe der Jahre schon unzählige schöne Momente hier verleben dürfen. Bis es soweit ist, nutzen wir die Zeit noch für ein paar extra Übungsstunden und zum Ordnen unserer Garderoben. Auf bald...

(im Juni 2021)






"Bescheidene Aussichten"

Man muß wohl kein Prophet sein, um anhand der aktuellen Entwicklungen zu sehen, daß es auch in diesem Jahr kulturelles Leben, wenn überhaupt, wohl höchtens auf Sparflamme geben wird. Tatsächlich sind die ersten größeren Veranstaltungen für dieses Jahr schon wieder abgesagt worden, und somit zerschlagen sich die Hoffnungen und die Zuversicht auf ein baldiges Ende des seit letztem Frühjahr herrschenden Stillstandes. Natürlich stimmt uns das wehmütig, aber viel mehr gilt unsere Sorge den noch nicht abzusehbaren Auswirkungen dieser ganzen Misère auf unser Kulturleben allgemein. Es bleibt zu hoffen, daß die vielen Künstler, Kulturschaffenden und in diesem Bereich engagierten Menschen überleben werden, um uns allen am Ende wieder ein vielseitiges kulturelles Angebot zu ermöglichen. In diesem Sinne drücken wir ganz fest die Daumen...

(im April 2021)






"Auf ein (gesundes) Neues"

Die ersten Wochen eines neuen Jahres sind für uns auch immer die Zeit, in der wir erste Gedanken und Ideen zu jenen Veranstaltungen austauschen und besprechen, für die uns bereits Einladungen vorliegen bzw. die wir gerne besuchen möchten. Nachdem ja nun im vergangenen Jahr das kulturelle Leben beinahe vollständig zum Erliegen kam und somit auch alle Veranstaltungen abgesagt wurden, halten wir uns mit langfristigen Planungen für die neue Saison vorerst auch einmal zurück. Natürlich behalten wir die Termine im Blick und bereiten uns, soweit möglich, entsprechend darauf vor. Auch wenn bis dahin noch etwas Zeit bleibt, so freuen wir uns doch schon jetzt darauf, vielleicht bald wieder auf die ein oder andere kleine tänzerische "Zeitreise" gehen zu können. Einstweilen verbleiben wir mit barocken Grüßen aus der alten Residenzstadt Potsdam...

(im Januar 2021)